Rezept: Frühstücksei in der Muffinsform

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch eine spezielle Variante zeigen, wie man sein Frühstücksei machen kann.

Genau genommen Eierspeise oder Spiegelei mit Schinken und Käse.

Einfach, schnell, aber effektvoll. Und lecker!

20150315_131829

Optisch ist es hier wegen den Blasen kein sonderlich toller Hingucker, finde ich, aber die sind entstanden, weil ich es komplett durchbraten wollte.

Und nun verrate ich euch, wie das geht!

Als Hilfsmittel benötigt ihr nicht viel:

  • Schneidbrett für Schinken und Käse
  • Messer
  • Muffinsform
  • Pfanne

Zutaten: (die Mengenangaben sind dann je nachdem wieviel ihr machen wollt!)

  • Eier
  • klein geschnittener Schinken
  • klein geschnittener Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Öl für die Pfanne

Zubereitung:

20150315_124452

Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Danach gebt ihr etwas Öl in die Pfanne und lässt es heiß werden (rauchen sollte es bitte nicht!!!)

20150315_125231

Dann den Schinken in der Pfanne anbraten.

20150315_125506

In die Muffinsform nun zuerst den Schinken, dann den Schinken geben. Leicht salzen und pfeffern. Ich habe einen Käse mit Pfefferkruste genommen, habe mir daher das Pfeffern erspart.

20150315_125615

Danach das Ei draufschlagen.

Natürlich kann man das Ei auch vorher verquirreln (z.B. auch mit Schnittlauch vermengen) und in die Förmchen gießen.

Danach ab in den Ofen!

20150315_131621So schaut es dann aus, wenn die Muffins nach 10 Minuten aus dem Ofen kommen.

Verkürzt man die Backzeit um ein paar Minuten, ist das Eidotter noch weich – und es bildet keine Blasen 🙂

 

20150315_131806Ziemlich leicht lässt sich nun der fertige Eimuffin aus der Form nehmen, da durch den Schinken kaum Ei auf die Form kommt und somit nichts kleben bleibt.

Einfetten ist somit davor nicht notwendig.

Lasst es auch schmecken!

Ich habe es gemeinsam mit einem getoasteten Toastbrot gegessen!

An sich ist es auch eine super Möglichkeit seinen Schatz mit Frühstück am Bett zu überraschen.

 

LG

Euer Tortenzwerg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.