Rezept: Gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln sind einfach beliebt: als Geschenk an die Gäste zur Hochzeit oder Taufe, am Weihnachts- und Jahrmarkt, als Mitbringsel oder einfach zwischendurch zum Knabbern. Somit einfach immer passend, bei jeder Jahreszeit.

Ich denke, gebrannte Mandeln vermitteln einem automatisch ein bisschen Glück und Zufriedenheit. Darum sind sie auch als Gastgeschenk bei Hochzeiten so beliebt. In jedem Land ist der Ursprung ein bisschen anders, aber man sagt, im 17. Jahrhundert konnte man sich keine teuren Geschenke leisten. Daher kam die Idee mit Zucker überzogene Mandeln zu schenken und in den Resten des Tülls des Brautkleides zu verpacken. Man nahm immer 5 Stück gebrannte Mandeln, da die Zahl 5 nicht teilbar ist und somit symbolisiert, dass das Brautpaar auch nicht unteilbar ist bzw. alles miteinander teilt.

Auch habe ich gelesen, dass diese 5 Mandeln für folgende Begriffe stehen sollen: Glück, Gesundheit, Reichtum, ein langes Leben und natürlich Fruchtbarkeit. Was man einem eben zur Hochzeit so wünscht 🙂

Ich habe die gebrannten Mandeln im Zuge meines Sweet Tables beim Wettbewerb auf der Kuchenmesse in Wels im Herbst 2018 gemacht. Das Thema war Oktoberfest. Meine Auszeichnung war für das Gesamtwerk Gold. Dürfte daher ein ganz gutes Rezept sein 🙂

gebrannte Mandeln Rezept

Zutaten

  • 200 g ungeschälte Mandeln
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 ml Wasser
  • 1 gestrichener TL Zimt

Utensilien

  • Topf oder Pfanne
  • Herdplatte
  • Kochlöffel
  • Backblech
  • Backpapier

Zubereitung

  • Zucker, Vanillezucker, Zimt und Wasser in einen Topf geben
  • unter ständigem Rühren aufkochen
  • Hitze reduzieren und so lange rühren bis der Zucker karamellisiert
  • Mandeln hinzufügen
  • weiter rühren bis der Zucker kristallisiert
  • Backblech mit dem Backpapier belegen
  • anschließend die Mandeln auf das Papier legen und mit einer Gabel verteilen
  • auskühlen lassen
  • genießen 🙂

An sich sind die gebrannten Mandeln schnell zu machen und sind sehr lecker. Man kann den Zimt natürlich auch weglassen, wenn man den Geschmack nicht mag.

gebrannte Mandeln Backblech

Viel Spaß beim Nachmachen. Ich freue mich über euer Feedback!

LG

Euer Tortenzwerg 🙂