Tutorial: Cupcakes Blumenstrauß

Ein absoluter Hingucker ist ein Cupcakes Blumenstrauß! Auf den ersten Blick wirkt es wie ein ganz normaler, echter, Blumenstrauß. Kommt man näher, sieht man erst, was das eigentlich ist: es ist essbar! Kleine Küchlein mit Creme, zusammen zu einem Blumenstrauß.

Cupcakes Blumenstrauß

Wie ihr das selbst hinbekommt, erkläre ich euch in diesem Blogbeitrag:

Was braucht man?

  • Styroporkugel
  • Blumentopf, mit gleichem Durchmesser wie die Styroporkugel
  • weißes und grünes Krepppapier
  • Zahnstocher
  • Cupcakes (Muffins + Creme)

Ich hatte in meinem Fall 2 Blumensträuße. Die Styroporkugeln hatten einen Durchmesser von 25 cm*. Für beide Sträuße habe ich in Summe 62 Cupcakes benötigt. Somit 31 Stück pro Cupcakes Blumenstrauß. Ich würde jedoch trotzdem zur Sicherheit ein paar mehr einrechen, solltet ihr weiter nach unten gehen oder enger stecken.

Wie beginnt man?

  • Die Muffins sollten fertig gebacken und ausgekühlt sein.
  • Die Creme fertig zubereitet, eventuell in mehreren Farben in unterschiedlichen Schüsseln, damit man optisch Unterschiede hat
  • Zuerst nimmt man das weiße Krepppapier* und legt es in den Blumentopf, die Ecken herausschauend. Ich habe 2 Lagen gelegt um mehr Ecken zu bekommen.
  • Die Styroporkugel drückt man nun hinein. Ruhig etwas andrücken, damit sie gut sitzt und nicht verrutscht.
Cupcakes Styroporkugel
  • Anschließend werden die Muffins auf die Kugel gesetzt
  • Von oben beginnend 1 Zahnstocher einstechen und einen Muffin daraufsetzen
  • welche Muffins ihr verwendet bleibt euch überlassen, sie dürfen nur keinen flüssigen Kern haben! Ich habe Wunderkuchen mit Malibu verwendet.
  • Anschließend, um diesen Muffin herum, weitere Muffins mit jeweils 1 Zahnstocher in der Mitte fixieren
  • Falls die Styroporkugel innen hohl ist, kann es passieren, dass die Zahnstocher mit dem Muffin nach innen gedrückt werden und daher dann keinen Halt mehr haben. Daher unbedingt darauf achten, dass der Muffin am Zahnstocher fixiert ist.
  • Falls ein Zahnstocher sichtbar bleibt, macht das nichts aus, da ja ohnehin noch Creme darauf kommt, damit es Cupcakes werden.
  • Je schräger man nach unten kommt, desto wichtiger ist es, dass man die Muffins mit nun 2 Zahnstochern fixiert, da die sonst zu schwer werden. Ich empfehle das ab der dritten Reihe um auf Nummer sicher zu gehen.
  • Hat man alle Muffins aufgesetzt, schneidet man das grüne Krepppapier* in Streifen und knüllt diese ein wenig zusammen.
  • Die grünen Streifen zwischen die Muffins stopfen. Sollten sie eng beisammen sitzen, kann man sich mit einem Schaschlikspieß behelfen.
Cupcakes Aufbau
  • So lange grünes Krepppapier anbringen bis keine Styroporkugel sichtbar ist.
  • Unten am Rand kann man das Papier entweder ein wenig unter die Muffins stecken oder mit Klebeband fixieren.
Blumenstrauß Muffins

Nun kommt die Creme!

  • Es ist von Vorteil, wenn man unterschiedliche Tüllen verwendet. Sterntüllen* eignen sich besonders gut, egal ob groß oder klein. Die Kleinen kann man direkt aufspritzen um kleine Blümchen zu simulieren. Die Großen kann man kreisförmig anbringen, dass es Rosen ähnelt. Auch russische Tüllen* sind hier gut geeignet, da man bei diesen 1x aufspritzt und eine fertige Blume zum Vorschein kommt.
  • Ist die Creme zu weich, verringt die Creme ein wenig. (ab in den Kühlschrank)
  • Ist die Creme zu hart, lässt sie sich schwer aus dem Dressiersack pressen. (etwas bei Zimmertemperatur stehen lassen, ggf nochmals aufschlagen)
  • Meine Creme ist eine amerikanische Buttercreme (Puderzucker und Butter 1:1) mit etwas Lemon Curd. Schmeckt herrlich erfrischend!
  • Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Wichtig ist nur, dass ihr am Ende den gesamten Cupcakes Blumenstrauß kühlen könnt: Daher unbedingt vorher im Kühlschrank Platz schaffen!
Cupcakes Blumenstrauß fertig

Der Transport

Das größte Gewicht ist die Kugel, der Blumentopf ist voraussichtlich leichter. Entweder füllt man den Blumentopf mit z.B. Kristallzucker, damit er schwerer wird oder man hält den Blumentopf einfach in der Hand während der Fahrt (als Beifahrer versteht sich). Die zweite Variante finde ich die Bessere. So kann man schnell reagieren, wenn eine Kurve kommt.

Ich habe meine Sträuße in einem Karton im Kofferraum gehabt. Fest fixiert war der Blumentopf, richtig eingekeilt, ebenfalls mit Karton. Dieser muss aber wirklich fest sein und nicht knicken, sonst fällt es leicht mal um in der ersten Kurve und dann war die gesamte Mühe ganz umsonst.

Fazit des Cupcakes Blumenstrauß

Ein toller Anblick. Egal, ob die Blumen schön oder nicht schön gespritzt sind. Und, was ein großer Punkt ist: Es traut sich niemand hingreifen. Schöne Dinge, die nun auch einfach fürs Auge gedacht sind, sind eine Hürde. Daher eventuell ein Schild aufstellen, dass man weiß, dass es sich hier um Cupcakes handelt, die gegessen werden wollen. Wäre schade, dass sie zwar schön aussehen, aber dann nicht verzehrt werden, da es die Leute zu schön finden. Oder?

Viel Spaß beim Nachmachen. Ich hoffe, ich konnte es euch gut näher bringen!

LG

Euer Tortenzwerg 🙂