Tassenkuchen im Vergleich

Tassenkuchen – der schnelle Kuchen für zwischendurch.

Wenn einem der kleine Heißhunger packt, man schnell ein Küchlein braucht weil sich Besuch kurzfristig ankündigt oder einfach weil man ihn mag.

Ich habe 3 Tassenkuchen getestet:

wpid-20150716_220542.jpg

Ein Produkt von Dr. Oetker, ein Produkt von Butlers und ein Selbstgemachtes.

Vorab einmal das Rezept für den selbstgemachten Nutella-Schoko-Tassenkuchen:

Zutaten:

  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Öl
  • 2-3 EL Nutella

Zubereitung:

  • alle Zutaten vermengen bis keine Klumpen mehr zu sehen sind
  • in der Mikrowelle bei voller Leistung etwa 1,5 – 2 Minuten backen

Und nun der Test:

Es gab 3 Tassen und 3 Testesser: 2 Männer und ich selbst. Ich selbst bin etwas komisch, ich mag ja keine Schokolade, habe daher auf ganz andere Dinge geachtet als die Männer.

wpid-20150716_222100.jpgIm Vergleich die einzelnen Massen vor dem Backen.

wpid-20150716_223308.jpgIm Vergleich alle 3 Küchlein nach dem Backen in der Mikrowelle.

Nun zu den einzelnen Tassenkuchen:

wpid-20150716_223419.jpgDer Dr. Oetker Tassenkuchen:

Vewendet habe ich Dr. Oetker Tassen Küchlein Nougat.

Fertigmischung mit 4 EL Milch vermengen, bei 800 Watt 45 Sekunden bzw. bei 600 Watt 60 Sekunden.

Lt. Herstellerangabe hat der Kuchen pro 100g 242 kcal.

Ziemlich fester Kuchen, war der Kleinste von allen. Schmeckt nicht sonderlich nach Schokolade oder Zucker, mundet. Die Fertigmischung war die Hellste von allen.

wpid-20150716_223426.jpgDer Butlers Tassenkuchen:

Verwendet habe ich den Butlers Tüpfelchen Tassenkuchen Schokolade.

Fertigmischung mit 4 EL Milch oder Wasser vermengen. Ich habe Milch genommen um bei jedem Tassenkuchen die gleichen Standards zu verwenden. 1,5 Minuten in der Mikrowelle backen, etwas auskühlen lassen.

Zusätzlicher Hinweis auf der Packung: “pur oder mit einer Kugel Eis genießen”. Finde ich einen sehr guten Vorschlag und klingt lecker!

Lockerer Kuchen, mittlere Größe, sehr süß.

Lt. Herstellerangabe hat der Kuchen pro 100g 308,4 kcal.

wpid-20150716_223439.jpgder selbstgemachte Nutella-Schoko-Tassenkuchen:

Zubereitung wie oben angegeben.

Saftig, cremig und sehr stark nach Schokolade schmeckend. War der größte Kuchen im Vergleich.

Lt. Rezeptrechner Kalorien im Internet müssten die Kalorien hierbei pro 100g bei 470 kcal liegen.

 

Fazit:

Testsieger war der Selbstgemachte, da er am Meisten Geschmack hatte: sehr schokoladig.

Dicht dahinter gefolgt war das Küchlein von Dr. Oetker, der durch seine Konsistenz überzeugt hat.

Schlusslicht – einer muss halt leider Letzter sein – ist der Kuchen von Butlers. Hier kam gerade der Zucker ordentlich zum Vorschein.

 

Macht euch doch euer eigenes Bild, seht ihr es auch so oder vielleicht ganz anders?

Tassenkuchen kosten im Schnitt maximal 2 Euro, sind daher vom Preis her völlig in Ordnung.

Ich würde mich auf euer Feedback freuen!

Ich habe alle Produkte selbst gekauft, habe keinen Auftrag erhalten den Test durchzuführen und ich habe meine Meinung notiert.

LG

Euer Tortenzwerg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.