Sweet Table Landleben bei der Kuchenmesse Wels 2019

Back to Blog
Sweet table landleben

Sweet Table Landleben bei der Kuchenmesse Wels 2019

Die Kuchenmesse in Wels stand beim Wettbewerb heuer unter dem Motto Landleben. Egal welche Kategorie, alle hatten etwas mit dem Leben am Land zu tun. Außer bei der Publikumskategorie, hier wurde es noch etwas konkreter: Bienen.

Wie es bei mir ja mittlerweile üblich ist, habe ich wieder bei Sweet Table mitgemacht. Ich dekoriere das ganze Jahr über schöne Torten, meistens wollen die Leute jedoch nur Schokoladentorte als Tortenmasse. Daher finde ich die Kategorie “Sweet Table” besonders spannend, da dies die einzige Kategorie ist, die auch verkostet wird.

Sweet table landleben

Für mich muss dann nicht nur das Äußere zum vorgegebenen Thema passen, sondern auch das Innere. Hätte ich jetzt zum Beispiel etwas mit Curry oder Ananas gemacht, wäre das für mich am Thema vorbei.

Die Vorgabe war, dass man eine Grundfläche von 60 x 60 cm nicht überschreiten durfte, Höhe uneingeschränkt. Und es mussten 4 Cupcakes, 4 Cake Pops und 4 Kekse zum Thema passend platziert werden. Jeweils 1 zusätzliches Stück ging an die Jury zur Verkostung.

Mein Grundgedanke war dann, dass ich diese 3 unterschiedlichen Gebäckarten jeweils in Themen gliedern möchte:

  • Rind / Kuh – Milch –> Cupcakes
  • Biene – Honig –> Cake Pops
  • Hühner – Eier, Eierlikör – Kekse

Gesagt getan. Somit entstanden diese Werke:

Cupcakes

Muffins mit weißen Schokomousse-Kern, Mandelkruste und Butter-Schokoladencreme weiß darauf modellierte Langhaarkühe

Sweet table landleben Cupcakes

Die Muffins waren Bienenstichmuffins, da diese mit Germ und Milch gemacht werden. Eben das Fluffige und die Milch im Teig waren mir wichtig. Durch die Mandelkruste gab es einen gewissen Crunsh. Innen war ein weißes Schokoladenmousse. Ich steh einfach drauf. Und passt durch das Ober auch ganz gut dazu. Das Topping musste sitzen. Immerhin galt es 3 Tage Messe ohne Kühlung zu überstehen. Ich wollte auch hier etwas Helles, daher wurde es die weiße Schokoladen-Buttercreme. Als Dekoration wurden meine modellierten Langhaarkühe, also Hochlandrinder, daraufgesetzt. Jedes mit einer anderen Frisur und Mimik, jedoch jedes mit einem Blümchen im Haar.

Cake Pops

Honigkuchen mit Kondensmilch, Himbeere, Erdnuss. Außen eine Honigkekswabe und eine Biene

Sweet table landleben cake pops

Honigkuchen war das aller Erste, das mir eingefallen ist, als ich an den Sweet Table gedacht habe. Dass der in die Cake Pops kommt, war dann auch ziemlich schnell klar, da dieser ja eine gewisse Durchziehzeit braucht und auch wirklich weich zu sein und gut zu schmecken. Doch was passt zu Honig? Ich habe mich dann dafür entschieden, dass etwas Säuerliches, Fruchtiges noch mit rein muss, also die Himbeere. Eine halbe Beere, darauf eine halbe Erdnuss mit Honig und Salz überzogen. Um einen gewissen Biss zu haben.

Durch die süße Honigmasse habe ich mich für eine dunkle Schokoladenglasur entschieden. Außen dran kam dann noch ein Honigkeks. Der war zwar sehr hart, ähnlich wie die ABC-Brote, aber hat im Nachgang herrlich nach Honig geschmeckt. Um es optisch aufzupimpen, habe ich noch gefärbten Kristallzucker daraufgeklebt. Und als Highlight die kleine Biene: Eine Rosine mit Milchschokolade überzogen, mit gelben Icing-Strichen und Mandelblättchen als Flügel. Das war eine ganz schöne Fitzelarbeit!

sweet table Landleben bienen

Die Dekoration rundherum waren essbare Bienenwaben. Wie ich die gemacht habe, beschreibe ich euch Schritt für Schritt beim kommenden Beitragsfreitag am Blog!

Kekse

Kaffee-Baiserkekse mit Baileys-Ganache und Eierlikörcreme

sweet table landleben kekse eier

Eier sind für mich luftig, gerade durch das aufgeschlagene Eiweiß besonders fein im Geschmack und zergehen auf der Zunge. Das wollte ich in meinem Keks widerspiegeln. Und wenn das Eiweiß darin vorkommt, dann auch der Dotter: Eierlikör!

Die typische Farbe der Eier, das Hellbraun, ergab sich durch den Löskaffee im Baiser. Ich habe jeweils 2 Kekse gebacken und zusammengeklebt. Innen gab es einen Eierlikörcremekern, rund herum eine Baileysganache.

Die Eier habe ich dann in gefärbtes Esspapier gebettet, da ich per Hand in dünnen Streifen geschnitten habe, damit dieses wie Stroh wirkt.

Fazit

Und was soll ich sagen… mein halbes Jahr Überlegung zu diesem Thema hat sich ausgezahlt: Ich habe GOLD, als auch BEST IN CLASS als Auszeichnung bekommen. Das ist für mich die größte Auszeichnung, die ich bis jetzt erhalten habe (bisher zwar Best in Class, aber mit Silber).

sweet table landleben gesamt

Was mich am Wettbewerb an sich immer wieder fasziniert ist, dass zwar alle das gleiche Thema haben, aber jeder ganz unterschiedliche Gedanken dazu hat. In meiner Kategorie gab es noch 3 weitere Sweet Tables, die komplett unterschiedlich ausgesehen haben. Es gab übrigens noch ein weiteres Gold, einmal Bronze und einmal Silber. Tolle Werke! Und auch ich konnte mir wieder viel Inspirationen für meine kommenden Projekte holen.

Ich freue mich schon auf die nächste Kuchenmesse in Wels, die im April 2020 stattfinden wird.

LG

Euer Tortenzwerg 🙂

Share this post

Back to Blog