Keks mit Schaf

Heute zeige ich euch einen Keks mit Schaf. Eigentlich sehr einfach, schnell gemacht und daher super geeignet ihn mit Kindern gemeinsam zu machen. Ich finde, es passt auch als kleines Mitbringsel zu einer Feier oder als Gastgeschenk, wenn man selbst eine Feier veranstaltet. Auch von der Jahreszeit recht unabhängig.

Der Keks mit Schaf besteht aus 3 Grunddingen: Mürbteigkeks, Marmelade und Rollfondant. Recht überschaulich.

Was braucht ihr?

  • Mürbteigkeks (gekauft oder selbst gemacht)
  • gezackten Keksausstecher*, der etwas kleiner ist als der Keks
  • Marmelade nach Wahl
  • kleines Messer oder Winkelpalette
  • Ausrollstab* oder Nudelholz
  • Rollfondant in schwarz und weiß (Menge richtet sich nach Menge der Kekse)
  • Strohhalm oder Smile Tool
  • Zahnstocher oder Balltool*
  • evtl. Goldwaage*

Wie macht man den Keks mit Schaf?

  • Mürbteigkeks ganz dünn mit Marmelade bestreichen. Wirklich sehr dünn, es dient nicht dem Geschmack, sondern nur, dass der Keks kleben bleibt. Nicht ganz zum Rand streichen, denn man soll noch ein bisschen Keks sehen können, aber keine Marmelade
  • den weißen Rollfondant ausrollen, etwa 2 mm dick
Rollfondant ausstechen
  • den Rollfondant auf den Keks auflegen und leicht andrücken
Mürbteig mit Fondant
  • aus dem schwarzen Rollfondant nun 3 Kugeln formen: 1 Großes für den Kopf (meines hatte 5 Gramm) und 2 Kleine (meine hatten jeweils 0,20 Gramm). Mit einer Goldwaage kann man das ganz genau messen, wenn ihr alle gleich groß haben wollt. Aber man kann es natürlich auch nach Augenmaß machen.
  • aus den Kugeln jeweils Tropfen formen. Zuerst den großen Tropfen auf den Fondant legen, der den Kopf darstellen wird. Sollte dieser nicht von selbst klebrig sein vom Kneten, dann mit einen Tropfen Wasser befeuchten und andrücken. Oben und unten am schwarzen Fondanttropfen leicht andrücken, damit es nicht zu spitz wird.
  • Für die Ohren die kleinen Fondanttropfen noch länglicher machen und an der Spitze des Kopfes seitlich links und recht anbringen
Keks mit Schaf ohne Augen
  • nun fehlt noch die Mimik:
  • die Augen bestehen aus 2 Minikugeln weißem Rollfondant und entweder einem schwarzem Punkt mit einem Lebensmittelstift oder noch einer kleineren Minikugel aus schwarzem Rollfondant
  • für die Nase mit Zahnstocher oder mit einem kleinen Balltool 2 Löcher nebeneinander im unteren Drittel des Kopfes machen
  • mit einem halben Strohhalm oder einem passendem Fondanttool, namens Smile Tool, den Mund andeuten
Keks mit Schaf

Und schon sind sie fertig.

Süß, oder? Ich finde das ja immer echt witzig, wenn alle in andere Richtungen schauen. Und dann geht man kurz aus der Küche, kommt wieder und etliche Schafe lachen einen an. Wenn das einem nicht zurücklächeln lässt…

Viel Spaß beim Nachmachen!

Euer Tortenzwerg 🙂

*) Die Dinge, die mit einem Stern hinter dem Wort gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass wenn ihr sie kauft, ich eine kleine Provision erhalte. Euch kosten Sie daher aber nicht mehr. Es dient auch dazu, damit ihr euch die Produkte besser vorstellen könnt und ihr wisst, mit was ich arbeite.