Halloween: Mumien-Cookies

Halloween steht vor der Türe!

Um noch schnell etwas für die große Feier heute Abend vorzubereiten, gibt es von mir noch ein paar Ideen!

Mumien-Cookies

Was benötigt ihr?

  • Marmelade nach Wahl
  • Mürbteig (entweder fertig oder selbstgemacht)
  • Ausstecher in Kreisform
  • Zuckeraugen (gibt es schon fast in jedem Lebensmittelgeschäft)
  • weißen Fondant

Step 1

Zuerst werden aus dem Mürbteig die Kekse ausgestochen und gebacken. Auskühlen lassen (dauert nicht lange).

Danach streicht ihr den Keks mit Marmelade ein.

Keks mit Marmelade

Step 2

Nun mit dem Ausstecher, den ihr soeben noch für die Keksform verwendet habt (oder etwas größer), zwei Kreise aus dem weißen Fondant ausstechen.

Keks mit Fondant und Ausstecher

Step 3

Einen der beiden Kreise mit einem Messer in Streifen schneiden. Diese können etwas breiter ausfallen, dann schmäler, etwas schräger – auf Regelmäßigkeit muss hier nicht geachtet werden!

Fondant in Streifen geschnitten

Step 4

Lege nun den Kreis auf den Keks, danach lege die Streifen des zweiten Kreises darauf. Muss nicht gerade sein, denn es soll ja gruselig werden 🙂

Mürbteigkeks mit Fondantstreifen

Step 5

Damit der Mumien-Keks auch ein wirklicher Mumien-Keks wird, benötigt er noch Augen!

Zuerst mit etwas Wasser die Streifen Fondant ankleben und danach die Augen anbringen, ebenfalls mit etwas Wasser.

Ihr müsst euch natürlich nicht auf 2 Augen beschränken. Es können auch 3 sein oder gar nur 1. Ihr könnt sie mittig setzen, weit auseinander, ganz eng zusammen, seitlich, schräg – wie es euch einfällt! Je unterschiedlicher sie werden, desto besser!

Mumie Keks

Für weitere Halloween-Rezepte klickt einfach auf den Link! Die meisten Rezepte und Tutorials sind sehr schnell zubereitet und können auch mit Kindern gemeinsam gemacht werden.

In diesem Sinne: Happy Halloween!

 

LG

Euer Tortenzwerg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.