Weihnachtsrezept: Husarenkrapfen

Schönen 1. Advent, meine Lieben!

Das heißt, dass nun das erste von 4 Weihnachtskeksenrezepten gepostet wird, das von fleißigen Heimbäckern gemacht wird.

Das erste Rezept stammt von Nicki: Husarenkrapfen

Nicki hat eine Facebook-Seite namens Nicki’s Leckereien, sowie eine Homepage.
Auf beiden Seiten stellt sie immer wieder neue Rezepte und Ideen mittels Anleitung vor.
 
Im Moment steht sie kurz vor den 2.000 Likes bei Facebook – vielleicht können wir ihr dazu verhelfen diese noch vor Weihnachten zu erreichen?! Wäre doch ein nettes Weihnachtsgeschenk 🙂

Nicki war die Erste, die bei meinem kleinen Wettbewerb mitgemacht hat – darum hier nun ihr Lieblings-Weihnachts-Rezept:


Husarenkrapfen (ca. 30 Stück)



Zutaten für den Teig

  • 140 g Mehl
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 70 g Zucker
  • etwas abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 140 g Butterflocken
  • 2 Eigelb
  • 70 g gehackte Haselnüsse
  • 6 EL Hagebuttenmarmelade

Zubereitung:

  • Mehl mit gemahlenen Nüssen, Zucker, Zitronenschale mischen
  • auf die Butterflocken Eigelbe geben und vermengen
  • zu einem glatten Teig kneten
    in Folie wickeln
  • ca 60 Minuten kühlen

  • Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen

  • aus dem Teig 30 Kugeln formen
  • in den gehackten Nüssen wälzen, dabei die Haselnüsse leicht andrücken
  • Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen
  • in die Mitte mit einem Kochlöffelstiel eine Vertiefung drücken
  • nun in die Vertiefungen etwa die Hälfte der Marmelade füllen
  • ca 20 Min. goldgelb backen
  • Sofort nach dem Backen die Mulden mit der übrigen Konfitüre auffüllen
  • Trocknen und auskühlen lassen
  • genießen 🙂

LG,
euer Tortenzwerg 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: