Rezept: falsche Bananenschnitten

Back to Blog
Stück falsche Bananenschnitte

Rezept: falsche Bananenschnitten

Was ich wirklich gerne esse, sind luftige und fruchtige Desserts, wie Biskuit mit Obst. So auch Bananenschnitten. In diesem Fall falsche Bananenschnitten. Zwar ist Banane drinnen, aber nur ein Hauch an Schokolade, wie es ja bei den richtigen Bananenschnitten der Fall ist. Normalerweise sind die immer mit einer Schokoladenglasur überzogen. Mag ich aber gar nicht, daher nur ein Klecks bei diesem Rezept, das ich heute mit euch teilen möchte.

Das Innenleben besteht im Prinzip aus 4 Schichten und die doppelt: Biskuit, Marmelade, Bananen, Puddingcreme. Somit 8 Schichten. Klingt nach saumäßig viel Arbeit, aber ganz im Gegenteil.

Stück falsche Bananenschnitte

Zutaten

  • 6 Eier
  • 255 g Kristallzucker (180 g + 75 g)
  • 120 g Mehl
  • 1/2 Pkg Puddingpulver Vanille-Geschmack
  • 200 ml Milch
  • 150 g weiche Butter
  • 2 Eidotter
  • 4-5 Bananen
  • einige EL Marillenmarmelade
  • etwas Staubzucker
  • Dr. Oetker Kakaoglasur*

Zubereitung

  • aus dem Puddingpulver, 75 g Zucker und Milch nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten, Eidotter untermischen
  • noch heiß eine Rührschüssel umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken
  • bei Zimmertemperatur auskühlen lassen (oder nicht abdecken, aber dauernd rühren, damit sich keine Haut bildet)
  • Eier trennen
  • Eiklar schlagen und 180 g Kristallzucker langsam einrieseln lassen
  • Dotter und Mehl unterheben
  • Biskuitmasse auf ein Backblech (Backpapier darunter) kippen und glatt streichen
  • bei 200°C Heißluft etwa 10-12 Minuten backen (Fingerdruck)
  • Geschirrtuch mit Staubzucker bestreuen und den Biskuit darauf stürzen
  • Backpapier abziehen
  • gut auskühlen lassen
  • in der Zwischenzeit die Buttercreme weiter verarbeiten: den Pudding mit einem Mixer verrühren
  • Butter in einer Rührschüssel glatt rühren und den Pudding löffelweise untermischen (wichtig ist, dass beides die gleiche Temperatur hat! Der Pudding muss komplett ausgekühlt seit!s)
  • etwas kalt stellen, damit die Creme leichter zu verarbeiten ist
  • nun das Biskuit in der Hälfte durchschneiden, damit 2 gleich große, kleinere Vierecke entstehen
  • nun beide mit Marmelade bestreichen
  • Bananen in Scheiben schneiden und darauf legen
Falsche Bananenschnitte Aufschnitt
  • nun die Puddingcreme auf die Bananen auftragen
  • gleich darauf die andere Biskuitseite auf die Puddingcreme auflegen (nun sind wieder Bananen ganz oben)
  • eventuell nochmals eine Runde in den Kühlschrank, damit nichts verrutscht
  • anschließend auch auf diese Bananen Puddingcreme auftragen, eventuell auch auf den Seiten, wenn man dies möchte, obwohl ich es ganz schön finde, wenn die Schichten sichtbar bleiben
  • in der Mikrowelle die Glasur erwärmen und mit einem Löffel einfach über die fertigen falschen Bananenschnitten von links nach rechts ziehen, damit längliche Spritzer entstehen
  • bis zum Verzehr kühl stellen und in Stücke schneiden
falsche Bananenschnitte

Fazit

Falsche Bananenschnitten eignen sich als Kuchen zwischendurch, als Mitbringsel bei den Nachbarn oder als klassischer Blechkuchen bei einer Geburtstagsfeier.

Schade, dass mittlerweile alles aufgegessen ist. Davon hätte ich jetzt gern wieder ein Stück 🙂 Aber ich hab auch noch Nutella-Gugelhupf da, da werde ich mir jetzt einfach eine Scheibe abschneiden und vernaschen.

LG

Euer Tortenzwerg 🙂

*) Die Dinge, die mit einem Stern hinter dem Wort gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass wenn ihr sie kauft, ich eine kleine Provision erhalte. Euch kosten Sie daher aber nicht mehr. Es dient auch dazu, damit ihr euch die Produkte besser vorstellen könnt und ihr wisst, mit was ich arbeite.

Share this post

Back to Blog