Rezept: Wunderkuchen

Liebe Blogger-Freunde,

weil die Nachfrage so groß ist, möchte ich euch heute das Rezept vom Wunderkuchen verraten!

Wunderkuchen

tortenzwerg_wunderkuchen_leicht_einfach_fondant

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 ml Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Flüssigkeit

Und die Bezeichnung “Flüssigkeit” ist auch der Grund, warum der Kuchen “Wunderkuchen” heißt: Man kann alle Flüssigkeiten nehmen, die einem in den Sinn kommen!

z.B. Orangensaft, Eierlikör, Malibu, Kokosmilch, Schokolikör, Bananensaft, usw.

Bei den dickeren Flüssigkeiten wird der Teig etwas fester, bei den richtig Flüssigen wird er schön fluffig.

Zubereitung:

  • Backrohr auf 180°C Umlauft (Ober/Unterhitze = 200°C)
  • Zucker & Eier schaumig rühren
  • Öl & Flüssigkeit beimengen
  • alles gut verrühren
  • Mehl mit dem Backpulver unterheben
  • solange rühren, bis ein cremiger Teig entsteht
  • in eine befettete/bemehlte oder mit Backpapier ausgelegte Form gießen
  • für ca. 45 Minuten in den Ofen (Nadelprobe)

Sehr, sehr einfach, extrem lecker – da man immer neue Dinge ausprobieren kann!

Viel Spaß beim Nachbacken!

PS:
Im Bild oben habe ich einen Teil rosa eingefärbt und in Cake Pop Formen gebacken, dann in den Malibu-Wunderteig eingelegt und dann nochmal normal gebacken.
Und nein, die Teigbällchen werden dadurch nicht trocken 🙂

Euer Tortenzwerg 🙂

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: