Wettbewerb Hohe Wand 2018: Mit Vollgas in die Ehe (Mario Kart)

Der Tortenwettbewerb in Dreistetten auf der Hohen Wand in Niederösterreich richtet sich explizit an Hobbybäcker und Schüler. Aus diesem Grund, darf man kein gelernter Konditor sein um daran teilzunehmen. Mitmachen darf man auch nur 4x. 3 Mal habe ich mit diesem Jahr schon, daher wollte ich dieses Jahr etwas besonders machen, das ich noch nie zuvor gemacht habe.

Das Thema “Mario Kart”

Meine Idee war etwas buntes, ein Thema, das jeder kennt und ich möchte eine Herausforderung. Obwohl diese Herausforderung eher auf die Torte bezogen war, hat es sich dann rausgestellt, dass die Herausforderung dann wohl doch Baby und Wettbewerb ist. Heute, 3 Tage nach dem Wettbewerb, hängt mir der fehlende Schlaf noch immer nach. Alt werde ich 😀

Thema war zuerst alte Nintendo Spiele, Tetris, Pacman, dann kam Mario dazu und dann war ich so fasziniert von der alten Spielwelt, dass es eine reine Mario Kart Torte werden sollte. Und was passt besser um steile, herausfordernde Strecken nachzubauen? Richtig, eine Topsy Turvey, also eine komplett schief gestapelte Torte – also zumindest von der Optik her.

Somit habe ich mal grob einen Plan gezeichnet, was mir einfällt, was ich umsetzen möchte, welche Strecken mir von damals besonders in Erinnerung geblieben sind:

Skizze

  • Peach Beach – Sand, Strand, Muscheln, Fische,… (Mushroom Cup)
  • Daisy Cruiser – die Strecke am Schiff (Flower Cup)
  • Sherbet Land – die Eisstrecke schlechthin (Star Cup)
  • Rainbow Road – kennt jeder, oder? Bunt ohne Ende! (Special Cup)

Tja…. Irgendwann hatte ich dann schon so viel Deko (das mir übrigens dann auch negativ bewertet wurde von der Jury), dass ich den Daisy Cruiser ausgelassen habe. Die Torte noch voller als voll zu machen, hätte keinen Sinn gehabt.

Irgendwann schauen einem dann nur noch gelbe Figuren an, egal ob als Banane oder Stern 🙂

Sterne Bananen

Mir persönlich (der Jury nicht so = Negativpunkt) gefällt die Drucktechnik (Lebensmitteldruck) für Torten sehr gut. Die Farben sind perfekt und es ist einfach genau so, wie es sein soll. Darum habe ich die wichtigsten Karts und Fahrer von Mario Kart ausgedruckt, auf Fondant geklebt und hart werden lassen, um sie dann auf die Strecke mit Icing anzukleben.

Fotodruck

Und dann dürfen natürlich Münzen, Muscheln, Reifen, Lenkrad, Gras etc. auch nicht fehlen. Die Münzen bekamen später mittels Airbrush Gold-Metallic-Farbe von Magic Colours noch einen besonderen Glanz.

Deko Mario Kart

Die Torte backen und sie dann wieder zu zerstören (schnitzen) ist immer eine besondere Hürde. Dieses Mal war es sehr viel Berechnung. Die Torten sollten ja an sich gerade stehen, aber nur optisch so aussehen, als wären sie schief.

Topsy Turvey Grundgerüst Topsy Turvey Kühlschrank

Die Tortenmassen

Ich habe mich entschieden bei den Sorten der Torten etwas auf Risiko zu gehen:

  • Heidelbeer-Knistertorte mit Buttercreme
  • Buchweizen-Preiselbeer-Torte mit Pfirsichen und Parisercreme
  • Schokoladenmoussetorte mit dunkler Ganache

Leider waren keine Anschnittfotos möglich (das ist dann eine ziemliche Tortenschlacht 🙂 ), daher hier ein Bild des Schokomousses, das übrig geblieben ist. Mussten wir “leider” selbst essen… Lecker wars!

Schokoladenmousse

Herausforderung war auch, dass es eine Regel gab, dass die Jurytorte (kleinere Ausführung der eigentlichen Torte, die nur zum Verkosten galt) den gleichen Aufbau haben musste, jedoch nicht so detailliert, da es ja hier nur um den Geschmack ging.

Tja, heuer war das dann doch irgendwie leichter, ich habe das aber nicht verstanden und habe daher eine große und eine kleine Topsy Turvey gemacht. Der Jury hätten aber 3 Torten nebeneinander auch gereicht. Naja, Übung macht den Meister 😀

Mein Fazit

Ich habe mich wahnsinnig über meine Leistung gefreut – 2. Platz für Geschmack kann sich doch sehen lassen, oder?

Urkunden

Über das Aussehen der Torte hatte ich mich geärgert. Es war einfach zuviel drauf, da hatte die Jury auf jeden Fall Recht. Druck ist in meinen Augen eine schöne Technik, in den Augen der Jury nicht 😉 Vor allem weiß ich jetzt, der oberste Stock muss auch unbedingt schief sein. Sonst schmeißt es einfach das komplette Gesamtbild um.

Beim mittleren Stock wollte ich Cake Crack ausprobieren. Nur wollte es nicht Cracken, warum auch immer, das muss ich noch herausfinden. Daher hat es eher so ausgesehen, als würde ich den kompletten Stock weiß bepinseln….

Cake Crack

Für das nächste Mal weiß ich das dann. Aber ich habe mir gesagt: NIE WIEDER mache ich eine Topsy Turvey! Nie wieder! Außer, ich schneide die Torten wirklich schief und klebe sie zusammen. Aber gerade kommt mir keine schiefe Torte mehr übereinander!

Ich konnte sehr viel lernen, bin über meine Grenzen gegangen, habe in der Gesamtwertung wieder Bronze gemacht. Naja, wenigstens sinke ich nicht – ist ja auch positiv zu sehen 🙂

Bronze

Das finale Werk

Und, jetzt hat mein Gequatsche ein Ende – hier nun die fertige Mario Kart-Torte mit ein paar Detailbildern 🙂

Als Hochzeitspärchen gaben sich Mario und Peach die Ehre bzw. das Ja-Wort und fuhren “Mit Vollgas in die Ehe”.

Mario Kart Torte Topper Mario Peach Mario Kart Detail Topsy Turvey Mario Kart

Um alle Torten des Wettbewerbs in der Kategorie Motivtorte zu sehen, klicke hier um in die Facebook-Galerie zu kommen. Dies gibt es auch als kurzes Video.

LG und bis zum nächsten Wettbewerb

euer Tortenzwerg 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: