7 days of love: Kekse mit Glasinneren

Ich war heute zum ersten Mal auf einer Babyparty. Es war großartig!

Es gab ein richtiges Buffet mit Süßkram! Werde euch in den kommenden Tagen ein paar Kunstwerke zeigen.

Das war auch der Grund, warum es heute etwas später wurde mit dem Post zu 7 days of love.

10966594_1011069362240725_314407703_n

Heute ist das 3. Rezept an der Reihe: Kekse mit Glasinneren.

Im Englischen wird es Stained Glass Cookies genannt.

Optisch ein totaler Hingucker! Geschmacklich etwas komplett Ungewohntes, Neues.

Bis auf die Ruhephase von 30 Minuten sind die Kekse schnell gemacht, sehr einfach und lecker.

tortenzwerg_Glas_Keks

Zutaten

  • 225g Butter auf Zimmertemperatur
  • 225g Zucker
  • 1 TL Vanille
  • 250g Mehl
  • Prise Salz
  • einige Zuckerl ohne Füllung in verschiedenen Farben

Als Ausstecher benötigt ihr 2 Gleiche, unterschiedlicher Größe. Ich habe 2 Herzen genommen.

Zubereitung

  • Butter und Zucker so lange mixen, bis es cremig und hellgelb wird
    • sollte an sich nur wenige Minuten in Anspruch nehmen
  • Vanille hinzufügen
  • Salz und Mehl beimengen, gut verrühren
  • Teig aus der Schüssel geben, kurz durchkneten und eine Scheibe formen
  • Teigscheibe in Frischhaltefolie einschlagen
  • 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen

tortenzwerg_keks3

  • Zuckerl nach Farbe sortieren

tortenzwerg_keks4

tortenzwerg_keks5

  • Zuckerl je Farbe im Mörser zerkleinern
  • Backrohr auf 190°C Umluft vorheizen

tortenzwerg_keks2

  • Teig etwa 0,5cm dick ausrollen, Herzen ausstechen, auf das Backpapier legen, und das Innenleben nochmals ausstechen
  • Innenleben wieder verkneten und neue Herzen ausstechen
  • nun die Kekse für 4 Minuten in den Ofen schieben

tortenzwerg_keks6

  • Kekse herausnehmen und sofort in den Hohlraum nun die Zuckerlbrösel einfüllen
    • dies kann in unterschiedlichen Farben sein oder alle gleicher Farbe, je nach Geschmack
  • Kekse nochmals für etwa 4 Minuten in den Ofen schieben
    • die Kekse sollten leicht goldbraun werden
    • die Zuckerbrösel sollten nun flüssig werden

tortenzwerg_keks7

  • Kekse aus dem Rohr nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen – noch am Backpapier!

Wenn ihr die Kekse luftdicht in einer Dose aufbewahrt, dann am besten mit Backpapier zwischen den einzelnen Lagen. So kleben sie nicht aneinander und bleiben etwa 1 Woche frisch.

Noch ein Tipp von mir

Durch die Zuckerln sind die fertigen Kekse mit Lollies zu vergleichen. Daher die Kekse eher kleiner ausstechen, so ist es einfacher zu essen. Oder einfach anders probieren: Statt den Zuckerl zum Beispiel Gummibärchen verwenden!

LG euer Tortenzwerg 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: